Wir bauen Brücken
Sprache/Sprog

„Beltsamariter“ wollen Brücken bauen

 

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und die Dansk Folkehjælp wollen grenzüberschreitend zusammenarbeiten und haben das Projekt „Beltsamariter“ gestartet, das am Mittwoch auf dem Fährschiff „Schleswig-Holstein“ auf einer gemeinsamen Veranstaltung vorgestellt wurde.

Zielsetzung des gemeinsamen Projekts soll sein, die ehrenamtliche Zusammenarbeit von ASB und Folkehjælp zu verbessern sowie den Menschen in der Fehmarnbeltregion eine sinnvolle Möglichkeit zu bieten, sich freiwillig zu engagieren.

Bei der Auftaktveranstaltung auf der „Jungfernfahrt“ über den Fehmarnbelt machte der ASB-Landesvorsitzende Peter Dieterich aus Kiel deutlich, dass mit diesem von der EU geförderten Projekt Europa, sprich Dänemark und Deutschland, sich näherkommen werden. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sah Dieterich im Sanitätsdienst und in den sozialen Diensten. Gemeinsam wolle man das Ehrenamt in der Grenzregion stärken.

Wie Klaus Nørlem, Generalsekretär von Dansk Folkehjælp, in seinem Grußwort sagte, habe er sich lange auf diesen Tag gefreut, an dem die „Beltsamariter“ verwirklicht werden, und er betonte die Gemeinsamkeiten beider Verbände. Während man sich in Dänemark verstärkt in der Sozialarbeit engagiere, habe der ASB ein breiteres Spektrum zu bewältigen. Klaus Nørlem und Peter Dieterich dankten Birgit Möller vom Interreg-Sekretariat in Eutin, mit deren Hilfe die europäische Förderung des Projektes gelungen sei. Die EU fördert das Projekt „Beltsamariter“ über einen Zeitraum von drei Jahren. Danach sollen die Kontakte so weit gefestigt sein, dass die freundschaftliche Verbindung auf festen Füßen steht und Bestand haben kann. Zu den Pionieren der „Beltsamariter“ gehört ASB-Geschäftsführer Udo Glauflügel, dank dessen Einsatzes das Projekt erst „festen Boden“ unter den Füßen bekam.

 

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
Projekt Beltsamariter
Tollbrettkoppel 15 · D - 23774 Heiligenhafen
Tel: 49 (0) 4362/900450
Fax: 49 (0) 4362/900451

E-Mail: deutschland@beltsamariter.eu

Dansk Folkehjælp
Projekt Beltsamariter
Industriparken 4 · DK – 4960 Holeby
Tlf.: 45 70 220 230 · Fax: 45 70 220 334
E-mail: danmark@beltsamariter.eu