Wir bauen Brücken
Sprache/Sprog

Gewinnervideo online

Letzte Aktuallisierung: 07.05.2015 - 16:31:25

Das Gewinnervideo des S.A.M.I. Best Award der Beltsamariter ist nun unter folgendem Link bei youtube anzusehen:  https://www.youtube.com/watch?v=UXDv5CgWU5w

SAMARITAN`s B.E.S.T.

Letzte Aktuallisierung: 27.08.2013 - 12:23:57

  Am 22. August 2013 ist das Projekt Beltsamariter vom Zusammenschluss der europäischen Samariterverbände - SAMARITAN INTERNATIONAL - mit dem SAMARITAN`s B.E.S.T. Award in der Kategorie Inernational ausgezeichnet worden. Der in diesem Jahr erstmalig verliehene Preis zeichnet künftig einmal im Jahr herausragende internationale Projekte aus. Im laufenen Jahr lag der Fokus auf zivilgesellschaftlichem, grenzüberschreitenden Engagement. Der ASB Schleswig-Holstein und die Dansk Folkehjælp sind sehr stolz auf die Auszeichnung als SAMARITAN`s Borderless Extraordinary Samaritan Team 2013 und bedanken sich sehr herzlich bei allen Teilnehmern, Freunden Unterstützern und Förderern unseres Projektes. Wir sind uns bewusst, dass ohne Ihr und Euer Engagement unser Projekt niemlas so erfolgreich hätte werden können. DANKESSCHÖN!

Samariter zu Gast in Aarhus

Letzte Aktuallisierung: 27.08.2013 - 12:20:34

  In der Zeit vom 04. bis 07. Juli 2013 fand in Aarhus in Dänemark der Auftakt zum diesjährigen Tall Ship Race statt. Dansk Folkehjælp wurde bei der Absicherung der Veranstaltung von vier deutschen Samaritern unterstützt. Beim Tall Ship Race handelt es sich um eine internationale Segelveranstaltung welche von der Sailtraining International ausgerichtet wird. In diesem Jahr führt die Regattastrecke von Aarhus über Helsinki und Riga zum Zielort Stettin. Teilnehmende Schiffe an dieser Regatta sind Groß- und Traditionssegler. Der Regattaauftakt in Aarhus war verbunden mit einem großen Hafenfest, insgesamt besuchten ungefähr 500.000 Menschen die Veranstaltung. Besonders spannend und eine große Herausforderung für das Sanitätspersonal waren die Teilnehmer aus den verschiedensten Nationen. Hier musste neben dänischer und deutscher Sprache auch der englische Wortschatz der Samariter bemüht werden. Am Rande der Sanitäsbetreuung blieb aber auch Zeit um sich mit den Samaritern aus Dänemark auszutauschen, die verschiedenen Arbeitsweisen kennenzulernen, Kontakte für eine weitere Zusammenarbeit zu knüpfen und natürlich die eigene Sprachkompetenz zu erweitern.

Dänen informieren sich über Bevölkerungsschutz

Letzte Aktuallisierung: 01.07.2013 - 14:52:17

  Am Samstag, den 29.06.2013 informierten sich 17 Mitglieder der Dansk Folkehjælp über die Arbeit des Bevölkerungsschutzes in Deutschland. Während eines Informationsbesuches wurden die dänischen Gäste von Thomas Egesborg-Pedersen und Stephan Andersen über die Arbeit des ASB in Schleswig-Holstein, den Bevölkerungsschutz in Deutschland und die Arbeit des ASB vor Ort in Heiligenhafen informiert. Nach der Begrüßung, einem kleinen Imbiss und Vorträgen zu den genannten Fachbereichen bestand Gelegenheit sich im Rahmen einer kleinen Fahrzeugschau mit den verschiedensten Fahrzeugen des Bevölkerungsschutzes und des Rettungsdienstes auseinander zu setzen. Die Gäste kamen aus dem ganzen Land Dänemark und sind früh morgens gestartet um den Tagesbesuch zu absolvieren. Das Beltsamariterteam bedankt sich bei den Gästen für das Interesse an unserem verband und unseren Tätigkeitsfeldern.

Sanitätsdienst in Dänemark

Letzte Aktuallisierung: 01.07.2013 - 14:00:48

  Am ersten Wochenende im Juni unterstützeten 4 deutsche Samariter und Samariterinnen unsere Freunde der Dänischen Volkshilfe (Dansk Folkehjælp) beim Sanitätsdienst anlässlich des Tuningtreffens DHB in der Nähe von Billund. Bei der Veranstaltung handelt es sich um Dänemark größtes Autotuningtreffen. Zur Veranstaltung gehören ein Viertelmeilenrennen, ein Driftplatz, verschiedene Festzelten mit Disco und Musikveranstaltungen. Die deutschen Samariter waren gemeinsam mit den dänischen Kollegen auf dem Behandlungsplatz eingesetzt. Hier wurden, nach Sichtung durch den diensthabenden Wachleiter der Dansk Folkehjælp, die Patienten auf die einzelnen Behandlungsteams verteilt. Die einsatzfreie Zeit wurde dazu genutzt, im interkulturellen Team aus Dänen und Deutschen zu üben und Erfahrungen auszutauschen. Alle Beteiligten freuen sich schon auf die näschsten gemeinsamen Saniätsdienste.

Sanitätsdienst bei der IHK Lübeck

Letzte Aktuallisierung: 01.07.2013 - 14:59:31

  Im April fand in Lübeck eine Veranstaltung der IHK mit dem Titel "Wirtschaftliche Chancen und Risiken der festen Fehmarnbeltquerung" statt. Für zwei dänische und zwei deutsche Samariter war es ein erlebnisreicher Tag, konnte doch hier der erste gemeinsame Sanitätsdienst nach Abschluss des Beltsamariterkurses durchgeführt werden. Besonders erfreulich war, dass die Präses der IHK Lübeck, Frau Frederike C. Kühn, in ihrer Ansprache auch von dem gut funktionierenden Projekt Beltsamariter schwärmte. Die Beltsamariter wurden als gut funktionierende grenzüberschreitende Partnerschaft zwischen verschiedenen Organisationen dargestellt. Das Beltsamariterteam meint: "Recht hat Frau Kühn!"

Kulturtreffen in Deutschland

Letzte Aktuallisierung: 01.07.2013 - 11:37:44

  Ein spannendes und erlebnisreiches Wochenende verbrachten dänische und deutsche Samariterinnen und Samariter Anfang Juni gemeinsam in Lübeck und Puttgarden. Nach einer gemeinsamen Führung durch das historische Rathaus der Hansestadt fand ein Stadtrundgang mit einem Stadtführer aus Lübeck statt. Besondere Beachtung fanden die Gänge und Hinterhöfe inmitten der Altstadt. Am Abend wurde bei einem gemeinsamen Essen die erlernte Sprache der nachbarländischen Freunde erprobt. Nach dem Essen hörten die teilnehmer einen Vortrag über Deutschland. Nach Vorträgen und Workshops am Sonntag endete dann das Kulturtreffen.

Zweiter Beltsamariterkurs gestartet

Letzte Aktuallisierung: 01.07.2013 - 14:58:39

  Im April begann der zweite Sprachkurs der Beltsamariter. In der Atmosphäre des "Haus im Stadtpark" in Burg auf der Ostsseinsel Fehmarn fanden die Teilnehmer den Einstieg in dioe dänische Sprache. Das Beltsamariterteam freut sich über den tollen Teilnehmerzuspruch. Schon jetzt sind die ersten Anmeldungen für unseren  dritten  Beltsamariterkurs im November eingegangen. Wer Interesse hat ist herzlich eingeladen sich anzumelden und an unseren tollen Kursen teilzunehmen. Haben wir Interesse geweckt? Anmeldungen sind direkt über den Button "Jetzt informieren oder aktiv werden" möglich.  

Erster Beltsamariterkus abgeschlossen

Letzte Aktuallisierung: 03.04.2013 - 13:07:14

  Am 02./03. März und am 16./17. März wurde dann die erste gemeinsame Ausbildung durchgeführt. Neben einem detaillierten Kennenlernen der Aufgabenbereiche der Projektpartner stand hier das praktische Tun im Vordergrund. Die dänischen und deutschen Herangehensweisen an verschiedene Notfallsituationen konnte hier durch Vorführung von Dozenten aus den jeweiligen Ländern gesehen werden und dann in gemischten Teams von deutschen und dänischen Teilnehmern geübt werden.  Auch im Sinne einer Verbesserung der Arbeit auf nationaler Ebene konnte etwas erreicht werden, die dänischen Kollegen werden eine Methode der Atemwegssicherung vom ASB übernehmen und der Arbeiter-Samariter-Bund hat eine Möglichkeit der dänischen Traumaversorgung in die aktive Arbeit eingebaut. Zu guter Letzt fand dann eine kleine Feierstunde statt, in welcher die erste Generation der Beltsamariter aus der „Ausbildung“ verabschiedet wurde. Grußworte und die Übergabe der Beltsamariterdiplome wurden von Klaus Nørlem, Generalsekretär der Dansk Folkehjælp, und Heribert Röhrig, Landesgeschäftsführer des ASB Schleswig-Holstein, vorgenommen. Zu den geladenen Gästen zählten auch der Vorsitzende und der Geschäftsführer des OV Heiligenhafen, dieser stellte mit 15 Teilnehmern das größte Kontingent des ersten Kurses. Thomas Egesborg-Pedersen und Stephan Andersen, ihres Zeichens Projektleiter beider Organisationen, dankten den Teilnehmern für die herausragende Teilnahme am Projekt und wünschten sich ein ebenso tolles weiteres Engagement der Teilnehmer für die Zukunft. Eine Dankesauszeichnung bekamen der Vorsitzende des OV Heiligenhafen, Jörg Bochnik für seine ehrenamtliche Arbeit in der medialen Gestaltung des Projektes und Annemette Knudsen-Fischer für die tolle Durchführung des Dänischkurses.

1. Beltsamariterkurs geht zu Ende

Letzte Aktuallisierung: 03.04.2013 - 13:05:56

  Nach nunmehr fast einem Jahr Projekt Beltsamariter schließen die ersten, rund 25 Teilnehmer, am kommenden Sonntag ihre Ausbildung zum Beltsamariter ab. Die Teilnehmer haben sich nach dem erfolgreichen Ende des Sprachkurses für die Fachausbildung im Sanitäts- oder Besuchsdienst entschieden und hier gemeinsam mit den dänischen Freunden gelernt und geübt. So standen in beiden Kursen nicht nur theoretische Inhalte auf dem Lehrplan sondern auch praktische Übungen in gemischten deutsch/ dänischen Teams. Darüber hinaus gab es aber auch Exkursionen, beispielsweise im Rahmen des Besuchsdienstkurses wurden ein deutsches und ein dänisches Pflegeheim besichtigt. Der Fachbereich des Sanitätsdienstes führte neben einem Vergleich der Sanitätsdienstsysteme beider Länder viele gemeinsame Übungen durch, eine Exkursion steht am kommenden Wochende noch an. Besonders spannend ist, dass die Ausbildung auf der Fährroute Puttgarden - Rødby stattfindet - also zwischen unseren beiden Ländern.

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
Projekt Beltsamariter
Tollbrettkoppel 15 · D - 23774 Heiligenhafen
Tel: 49 (0) 4362/900450
Fax: 49 (0) 4362/900451

E-Mail: deutschland@beltsamariter.eu

Dansk Folkehjælp
Projekt Beltsamariter
Industriparken 4 · DK – 4960 Holeby
Tlf.: 45 70 220 230 · Fax: 45 70 220 334
E-mail: danmark@beltsamariter.eu